Tansanite (Tanzanite)

Willkommen zu einem der größten Tansanit-Angebote im Internet


Der Tansanit wurde erstmals 1967 entdeckt. Gemmololgisch gehört der Zoisit, so sein ursprünglicher und auch wissenschaftlicher Name, zu den Silikaten und Germanaten.
Besonders beim Tansanit ist es, daß er weltweit nur an einer einzigen Stelle der Welt vorkommt: Im Norden Tansanias am Fusse des Killimandjaro. Er ist 1000mal seltener als Diamant und wird aufgrund der geologischen Gegebenheit, daß er weltweit nur an einer einzigen Stelle gefunden wird, immer noch seltener.
Tiffany's gab dem Tansaniten seinen heutigen Namen: da der Name Zoisit - englisch gesprochen - zu sehr an "suicide" (Selbstmord) erinnerte, erfand Tiffany's den Kunstnamen Tansanit und vermarkete ihn unter diesem Namen als erster Anbieter.
Die natürliche Farbe des Tansanites ist braun, gelb, grün und purpur. Diese Farben sind bei komplett natürlichen Steinen oft auch alle zusammen zu sehen, je nachdem wie man den Stein von der optischen Achse her betrachtet. Dieses Phänomen, das auch bei anderen Edelsteinen auftritt, nennt man Pleochroismus.

Die blauviolette Farbe wird durch Erhitzen des Edelsteines erreicht. Das Blauviolett ist einzigartig und ist bei keinem anderen Edelstein zu finden. Am begehrtesten sind die Tansanite mit einem besonders hohen Blauanteil und tiefer Farbe. Leider werden inzwischen auch minderwertigere Qualitäten mit schmutzig violetten Farbtönen als Top-Tansanite angeboten. Da die Verfügbarkeit an guten Tansaniten immer geringer wird, werden diese minderwertigeren Qualitäten zu überteuerten Preise und toll klingenden Kunstnamen in den Markt hineingedrückt. Tatsächlich sind diese Tansanite nur einen Bruchteil der tief blauvioletten Steine wert.

Die Preise für Tansanite steigen kontinuierlich und er ist momentan als einer der besten Wertanlagen zu betrachten, die es gibt.

Weitere interessante Infos hierzu auf unsere NEWS-Seite