Citrine

Citrine Shop

Citrin gehört genau so wie der Amethyst oder die Ametrine zu den Quarzen und ist die gelbe bis goldgelb gefärbte Varietät der Quarze.

Farbgebend können sowohl Eisen- als auch Aluminiumatome sein. Durch die Einlagerung dieser Atome in das Quarzgitter werden Siliziumdioxidatome durch diese anderen Atome ersetzt. Dadurch daß diese Atome auch andere Größen als die SiO2 Atome haben, wird das Kristallgitter quasi "gebeugt" und hat nun ein anderes Absorptiosspektrum, was den Quarz gelb erscheinen lässt.
Da auch der violette Amethyst Eisen enthält, kann man diesen durch Erhitzen in gelben Citrin überführen. Hierbau werden die Eisen- bzw. Eisenoxidatome entmischt und es bildet sich eine andere mikrokristalline Struktur.
Auf Grund der Tatsache, daß bereits kleine Veränderungen in der eingelagerten Eisenoxidstruktur eine andere Farbgebung bewirken, findet mach auch häufig Mischkristalle, deren Farbverlauf von Violett zu gelb übergehen: die Ametrine.
 
Citrine kommen weltweit vor und man findet größere Lagerstätten in Argentinien, Brasilien, Birma, Russland, USA und auch in Frankreich und Spanien. Nicht zu vergessen Madagaskar, wo ohnehin eine Vielzahl aller bekannten Edelsteine gefunden werden kann.